Site logo

Was bringt Design einer Firma?
Design ist ein zusätzlicher Wert eines Produktes der einen höheren Absatz zur Folge hat.
Aus interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Designern, Ingenieuren und Firmen entstehen so Produkte, die in Ihrem Gebrauch, Funktionen, zeitgemässer Erscheinung und wirtschaftlicher Produktion sich besser verkaufen.
Zunächst gilt es, ein klares Verständnis für das Problem zu entwickeln. Hier geht es um die Klärung der Frage: Worum geht es überhaupt? Was soll erreicht werden? Wenn das Problem definiert wurde, müssen alle verfügbaren Informationsquellen befragt werden, um möglichst viel über das Problem zu erfahren.
How useful is design for a company?
Design is an additional value of a product which results in higher sales volumes.
Products are constantly improved so that they have a better use, newer functions, modern appearance and economic to produce. Ultimately, these products sells better. This process is the result of interdisciplinary collaborations between designers, engineers and companies.
First, one needs to develop a clear understanding of the problem. The questions would be: what is it all about all? What has to be achieved? If the problem is defined, all available sources of information need to be evaluated to learn as much as possible about the problem.

Kreativitätsprozess
In dieser Phase erfolgt das Sammeln von Ideen und Lösungsansätzen. Quantität geht vor Qualität.
Mood- Styleboards, Mindmaps und Brainstormings sind nur ein paar Methoden zur Ideenfindung. Sie vereinfachen den Einstieg in den Produktentwicklungsprozess und inspirieren bei der Arbeit.
Der Designer konstruiert in seinem Kopf Bildwelten aus verschiedenen Themenbereichen. Sie leiten Ihn durch den gesamten Gestaltungsprozess.
Erste Ideen und Designs werden anhand Sketches gesammelt. Dank dieser prägnanten und schnellen Darstellungstechnik können Variationen von Designs und Lösungsansätze visualisiert, gesammelt und überprüft werden.
Im kreativen Prozess erarbeiten Ingenieur und Designer gemeinsam innovative und mutige Ideen. Kreativität im fruchtbaren Diskurs ist auch hier der Schlüssel zum erfolgreichen Produkt.
Creativity process
This phase entails collecting ideas and approaches. Quantity comes before quality.
Mood-Styleboards, mind-maps and brainstorming are only a few methods for determining ideas. You simplify the entry into the product development process and inspire by working.
The designer builds in his mind images from different subject areas. You guide him through the entire design process.
First ideas and designs are collected on the basis of sketches. This concise and fast imaging technique allows for variations of designs and solutions to be visualized, collected, and reviewed.
In the creative process, engineers and designers work together to generate innovative and bold ideas. Creativity in the fertile discussion setting is the key to the successful product.


Marktforschung
Die systematische Sammlung, Aufarbeitung, Analyse und Interpretation von Daten über Märkte und Marktbeeinflussungsmöglichkeiten zum Zweck der Informationsgewinnung für Marketing-Entscheidungen.
Entscheidungsträger
:: Modetrends
:: Emotionen
:: Erkennen von Trends
:: Chancen und Risiken
:: Aktualität
:: Objektivität
:: Präzision
:: Relevanz
:: Relevante Märkte
:: Beschränkung von Fehlentscheidungen
Erkenntnisbereiche
:: Kundenverhalten und -bedürfnisse
:: Kundenzufriedenheit und -loyalität
:: Konkurrenz
:: Marktposition
Market research
The systematic collection, processing, analysis and interpretation of data on markets and market influence opportunities for the purpose of gathering of information for marketing decisions.
Decision makers
:: Fashion trends
:: Emotions
:: Identification of trends,
:: Opportunities and risks
:: Timeline
:: Objectivity
:: Precision
:: Relevance
:: Relevant markets
:: Restriction of mistakes
Knowledge areas
:: Customer behavior and needs
:: Customer satisfaction and loyalty
:: Competition
:: Market position

Recherche und Analyse
Über die Produkte des Auftraggebers und der Konkurrenz werden Informationen gesammelt. Diese Informationen werden nach verschiedenen Gesichtspunkten ausgewertet. Es werden nur die notwendigen Aspekte, das heisst eine Auswahl der unten aufgeführten Themen untersucht und bewertet.
Anwendungen
:: Funktionen
:: Eigenschaften
:: Zielgruppe
:: Konkurrenz
:: Markt/Markterfolg
:: Corporate Identity
Anforderungen
:: Technische Daten
:: Farben, Formen, Beschriftungen
:: Bedienung, Wartung, Lebensdauer
:: Herstellung
:: Ergonomie
:: Verpackung, Bauform
:: Vorschriften, Normen, Patente, Haftung, Stückzahl
:: Herstellungs- und Verkaufspreis
Research and analysis
Information regarding the products of the contracting authority and those of the competition is collected. This information will be evaluated according to various criteria. There are only those necessary aspects, the ones listed below, which will be investigated and evaluated.
Applications
:: Features
:: Properties
:: Target group
:: Competition
:: Market/market success
:: Corporate identity
Requirements
:: Technical data
:: Colors, forms, labels
:: Operation, maintenance, service life
:: Production
:: Ergonomics
:: Packaging, design
:: Rules, standards, patents, liability, quantity
:: Manufacturing and selling price

Redesign
Ein Redesign (Neugestaltung) bringt ein Produkt auf den neuesten ästhetischen und technischen Stand. Eine Modernisierung eines Produktes soll ausserdem die Benutzerfreundlichkeit erhöhen. Wichtige Faktoren die analysiert und dann optimiert werden sind:
:: Funktion
:: Ästhetik
:: Farbe
:: Form
:: Herstellung
Bei einem Redesign können auch nur einzelne Faktoren verbessert werden.
Redesign
A redesign brings a product to the latest aesthetic and technical level. The modernisation of a product should also increase utility. Important factors that will be analyzed and then optimized are:
:: Function
:: Aesthetics
:: Color
:: Form
:: Production
Only individual factors can be improved in a redesign.

Anforderungsliste
Die Anforderungsliste enthält alle Anforderungen und Bedingungen an das zu entwickelnde Produkt. Aus dem Lastenheft eines Kunden oder Pflichtenheft des Vertriebes wird gewöhnlich die Anforderungsliste erstellt. Es wird so versucht begrifflich zu beschreiben wie das Produkt definiert ist. Auch für die Konstruktion eines eher komplexen Produktes ist eine Anforderungsliste unumgänglich. In der Anforderungsliste sind folgende Punkte enthalten:
:: fortlaufende Nummerierung
:: Klassifizierung
:: Hintergrundinformation
:: Dokumentation von Modifikationen
:: Zeitpunkt des Eintrages
:: Bearbeiter
:: Quantifizierung
:: Anforderungen
:: Struktur
Request list
The request list contains all the requirements and conditions for the product to be developed. The specifications of a customer or the echnical specifications of the distribution will be used to create the request list. So, the goal is attempting to describe how the product is defined conceptually. A list of requirements is therefore essential for the construction of a more complex product. The following items are included in the request list:
:: consecutive numbering
:: Classification
:: Background information
:: Documentation of modifications
:: Date of entry
:: Editor
:: Quantification
:: Requirements
:: Structure

Konzeptphase
In der Konzeptphase werden unterschiedliche Konzeptvarianten entworfen. Die Lösungsansätze gehen vom technischen über den innovativen bis hin zum visionär-futuristischen Ansatz.
Es liegt dann oft an der Entscheidung von einem Unternehmen und deren Unternehmensstruktur für welches Konzept sie sich entscheiden, die aktuelle Marktsituation und die Zielgruppe spielt dabei auch eine wesentliche Rolle. Oft wird auch das Lasten- und Pflichtenheft als Entscheidungshilfe herbeigezogen.
Concept phase
Different concept variants are designed in the concept phase. The approaches range from technical and innovative until the visionary and futuristic approach.
It often follows the decision of which concept to choose, The current market situation and the target group of a company and their corporate structure play an important role in the process.
Often the burden- and specifications are utilized as a decision aid.


Modelle
Durch einfache Modelle aus unterschiedlichen Materialien wie beispielsweise Holz, Hartschaum, Metall oder Karton werden die Formen-, die Funktionen und Grössenverhältnisse erfahren. Designmodelle (z.B. Mock Up) sehen zwar aus wie das fertige Produkt sind jedoch nicht funktionsfähig. Mit Funktionsmodellen überprüft man lediglich die Funktion, bei Ergonomiemodellen die Bedienbarkeit und haptische Qualität.
Erste einfache Modelle mittels CAD unterstützen den Designer im Form-, und Grössenfindungsprozess Mittels neuester Konstruktionssoftware werden hochkomplexe Konstruktionen dreidimensional dargestellt und überprüft. Ausgehend von dieser Grundlage werden in der Folge Berechnungen und Optimierungen erwirkt.
Erste Prototypen geben Aufschluss über die Funktionalität und zeigen Optimierungspotential. Mittels erster Tests gewinnt der Entwickler wichtige Erfahrungen und leitet die Eckdaten für die Konstruktionsphase ab. Das Prototyping ist Teil des Entwicklungs- und Optimierungsprozesses. Prototypen werden Anhand der CAD Daten erstellt um die Gestalt und Funktion des Produktes im Detail zu überprüfen. Am besten man erstellt das Modell in der Grösse 1:1.
Models
The mould, the features and proportions are experienced by simple models made of different materials such as wood, foam, metal, or cardboard. Design models (E.g., Mock Up) that look like the finished product will however not work. Functional models are used to assess the function, ergonomics models check the operability and haptic quality.
First simple models using CAD support the designer in the form, and size determination process through latest construction software which display in three-dimensions highly complex structures and for check-ups and controls. Starting from these grounds, the calculations and optimizations will be obtained subsequently.
First prototypes shed light on the functionality and show the optimization potential. With the first test, the developer gains important knowledge and derives the key data for the construction phase. The prototyping is part of the development and optimization process. Prototypes are created on the basis of the CAD data to determine the shape and function of the product in detail. It is best to create the model in a scale 1:1.


Detaillierung
Die Detaillierung erfolgt nicht nur in gestalterischer und technischer Hinsicht, sondern auch in wirtschaftlicher. Wichtige Elemente der Detaillierung sind:
:: Konstruktion
:: Werkstoffwahl
:: Fertigung
:: Kostensenkung
In einem letzten Schritt werden Design relevante Details wie die Farbgebung, Logoplatzierung und Oberflächenstrukturen definiert.
Detail
The detailing is done not only in design and technical terms, but also in economic ones. Important elements are:
:: Construction
:: Choice of materials
:: Manufacturing
:: Cost reduction
In a final step, relevant details such as color scheme, logo placement and texture maps are defined.

Darstellung
Renderings veranschaulichen die erarbeiteten Konzepte und ermöglichen dem Kunden und Designer bereits früh eine ausdrucksstarke Übersicht über das künftige Produkt. Je nach Bedarf steht ein weites Spektrum von aussagekräftigen Freihandskizzen, Handrenderings bis zu photorealistischen CAD Renderings zur Verfügung.
Representation
Renderings demonstrate the developed concepts and enable an expressive overview of the future product early to customers and designers. There is a wide range of meaningful free hand sketches, Handrenderings of up to photo realistic renderings of CAD available depending on the needs.


Testreihen
Testreihen mit Probanden, Diskussionen mit und Analysen durch Spezialisten bringen Sicherheit bezüglich der Handhabung, Funktionalität und Marktakzeptanz. Zudem liefern sie wichtige Inputs für die weitere Entwicklungsarbeit.
Testreihen spielen während des gesamten Entwicklungsprozess eine wichtige Rolle. Funktionsprüfungen in der Frühphase, Feldversuche mit reellen Prototypen und Langzeittests vor der Freigabe zur Serienproduktion sichern die Qualität des Endprodukts.
Ordered tests
Tests with subjects, discussions and analyses performed by specialists provide safety regarding the handling, functionality and market acceptance. Additionally, they provide important inputs for further development.
Tests play an important role throughout the entire development process. Functional tests in the early phase, field trials with real prototypes and long term tests prior to release to production ensure the quality of the final product.


Muster
Mit dem Nullserienmuster beginnt die Produktion. Dabei werden erste Fehler entdeckt und danach korrigiert. Es ist von Vorteil wenn der Designer bis zur Serienreife dabei ist und den Prozess mit dem Hersteller begleitet. Ansonsten besteht die Gefahr, dass in der Hektik der Abschlussarbeiten das Design verunstaltet wird.
Pattern
The production begins with the “zero recurrence” pattern. First, errors are discovered and then corrected. It is advantageous if the designer is present throughout the process with the manufacturer. Otherwise there is a risk that the design is lost in the hectic nature of the process.


Festigkeitsberechnungen (ANSYS)
Von der schnellen technischen Machbarkeitsanalyse eines Konzepts bis zum Festigkeitsnachweis der finalen Konstruktion. Wir setzten unser FEM Simulationssoftware während dem Entwicklungsprosses in verschiedenen Phasen mit unterschiedlichen Zielen und Gewichtungen ein. Die simulierten Resultate werden dabei unter Verwendung der klassischen Berechnungsmethoden verifiziert.

Strength calculations (ANSYS)
From the fast technical feasibility analysis of a concept up to the proof of strength in the final construction. We used our FEM simulation software during the developmental process of the different stages with different objectives and weightings. The simulated results are verified using the classical methods of calculation.